Rehasport Übungsleiter

Voraussetzungen für Rehasport Übungsleiter

Übungsleitung Rehasport Voraussetzung B-Lizenz und PflichtenGrundsätzlich kann jede Person Rehasport Übungsleiter werden bzw. eine Rehasport Lizenz erwerben. Als qualifizierte sowie lizenzierte Übungsleitung, ist man berechtigt, Rehasport Gruppen zu trainieren und mit den Kostenträgern abzurechnen.

Für die nötige B-Lizenz Rehabilitationssport, benötigt es keinerlei Vorqualifikationen wie ein Studium oder spezialisierte Ausbildung. Sofern Sie Ihre Ausbildung erfolgreich absolviert haben, gelten für eine Lizenz-Beantragung diese Voraussetzungen sowie Dokumenteinreichungen:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Gültige B-Lizenz Rehabilitationssport
  • Erste-Hilfe-Kurs (Nachweis nicht älter als 2 Jahre)
  • Mitgliedschaft in einem Verein bzw. DOSB oder dbs

Sind alle Formalitäten erledigt, können Sie offiziell mit der Leitung sowie Abrechnung von Rehasport Gruppenkurse beginnen

 

Rehasport Lizenz

Nur wer eine gültige Rehasport Lizenz besitzt, darf Rehasport anbieten und mit den Gesetzlichen Kostenträgern abrechnen. Deshalb ist es besonders wichtig auf das Ablaufdatum einer Lizenz zu achten. Wenn eine Übungsleiter Lizenz abgelaufen ist, benötigt es eine Fortbildung mit 15 Lerneinheiten.

 

Gültigkeit und Verlängerung

Eine B-Lizenz Rehabilitationssport hat eine maximale Gültigkeit von 4 Jahren. Eine Lizenz für Innere Medizin muss dagegen alle 2 Jahre verlängert werden. Die Fristen beginnen mit dem Tag der Ausstellung einer Lizenz.

 

Abgelaufene B-Lizenz

Wie bereits beschrieben, benötigt es 15 weitere Lerneinheiten für eine Fortbildung bzw. Verlängerung einer Lizenz. Es gelten jedoch drei Fristen Im Falle eines Ablaufs der Gültigkeit:

  1. 12 Monate Frist Überschreitung: 15 LE für eine Verlängerung
  2. < 36 Monate Frist Überschreitung: mindestens 30 Lerneinheiten
  3. > 36 Monate Frist Überschreitung: Wiederholung der kompletten Ausbildung

Wichtig: Es kann zu weiteren Abzügen der neuen Fristen kommen. Dies ist abhängig von der vorherigen Überschreitungsdauer.

 

Fristen für Innere Medizin

Aktuelle Fristen und Bedingungen für eine Lizenz-Verlängerung bei Innerer Medizin:

  • Ablauf bis zu 6 Monate
    Fortbildung mit mindestens 15 LE. Die neue Frist gilt dann ab dem letzten Tag der vorherigen Frist.
  • Ablauf 6 – 24 Monate
    Minimum 30 Lerneinheiten. Die neue Frist gilt dann ab dem letzten Tag der abgelaufenen Lizenz.
  • > 24 Monate Überschreitung
    Die gesamte Ausbildung muss noch einmal neu absolviert werden.

Wichtig: Bei Fragen zu Qualifikationen, Aus- und Fortbildungen sowie Lizenzen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Landesfachverband oder den DBS.

 

Pflichten für Rehasport Übungsleiter

Rehasport Übungsleiter Aufgaben und PflichtenRehasport Übungsleiter haben sich an die Vorschriften sowie Ziele der Rahmenvereinbarung zu halten. Folglich müssen sie nicht nur die Qualitätsstandards für Rehasportler sichern, sondern auch für eine optimale Auslastung der Gruppenkurse sorgen. Falls beispielsweise ein Patient häufig (unentschuldigt) vom Training fernbleibt, darf dies nicht zum Nachteil eines wartenden Rehasportler werden. Diesbezüglich besteht eine Pflicht zur Meldung an die zuständige Krankenkasse. Diese Information ist bereits vor dem Beginn von Rehasport dem Teilnehmenden mitzuteilen.

Elektronisches Abrechnungsverfahren
Nur eine lizenzierte Übungsleitung darf eine Rehasport Verordnung (Formular 56) einreichen und mit den Kostenträgern abrechnen. Die Abrechnung einer Leistungserbringung von Rehabilitationssport ist, gemäß § 302 SGB V, per elektronischer Datenübertragung oder via Datenträger an die Krankenkassen zu übermitteln. Ansonsten können Gebühren in Höhe von 5% auf die gesamte Abrechnungssumme (Vergütungssätze) entstehen.

Des Weiteren gilt die Einhaltung von Datenschutz im Rehasport. Infolgedessen sind alle eingereichten Abrechnungdaten verschlüsselt einzureichen.

In unserer Mediathek erhalten Sie hilfreiche Dokumente zum kostenlosen Download. Ebenfalls empfehlen wir Ihnen unsere Tipps zur Vermarktung von Rehasportangeboten sowie unsere Rehasport FAQ.