Suchmaschinenmarketing Definition

Suchmaschinenmarketing, kurz SEMSearch Engine Marketing, ist ein Teilbereich vom Online-Marketing. Ziel ist, durch Einsatz von Online-Marketing Maßnahmen, eine bestmögliche Auffindbarkeit in der Suchmaschine Google (+90% Marktanteil bei Online-Suchen) zu erreichen.

In der Praxis befasst man sich mit SEO (organische Suchtreffer) bzw. SEA (bezahlte Anzeigenschaltungen). Viele setzen den Begriff SEO mit SEM bzw. SEA mit Suchmaschinenwerbung gleich, was jedoch falsch ist. So sind SEO-Maßnahmen nicht zwingend Werbung, sondern können auch reine Informationen wie Wikipedia sein.

Als weiteren Punkt gibt es Social-Media-Marketing (SMM), was wiederum zu SEO (z.B. Backlinks) und SEA (Google + Social-Ads) zugeordnet werden kann. Durch die vielen Fachbegriffe kann also schnell Komplexität entstehen. Deshalb kann man Suchmaschinenmarketing quasi als Überbegriff für alle Fachbegriffe verwenden.

 

SEM in der Praxis

SEM ist mittlerweile sehr anspruchsvoll bzw. umfangreich geworden. So ändern sich laufend Online-Trends, Vorgaben von Suchmaschinen sowie Nutzerverhalten der User. Bei SEM ist es wichtig seine Positionierung (für was stehe ich bzw. meine Marke) zu stärken. Wer viele (hart umkämpfte) Keywords abdecken will, vernachlässigt oftmals seine eigentliche Stärke bzw. Effektivität. 

Infolgedessen muss man bei SEM nicht nur (online-)technisch vertraut sein, sondern auch auf die richtigen Marketing Maßnahmen setzen. Ansonsten kommt es zur Verschwendung in Sachen Zeit & Geld. Die Basis ist jedoch ein gut aufgestelltes Grundgerüst in Sachen Webseiten, Social Media sowie Beispielen der richtigen Kanäle wie Google My Business.

 

SERP Definition und Erklärung

Erklärung Definition Google SERP - Search Engine Result Page

SERPSearch Engine Result Page ist ein beliebter Fachbegriff im Online-Marketing und ist eine aufgelistete (Such-)Trefferseite einer Suchmaschine. Dabei stellt bzw. liefert Google mehrere Rubriken. Viele User surfen auf der ersten Suchtrefferseite und klicken weiter. Dennoch gibt es viele weitere SERPs wie z.B. No Click Searches, Google Business, Bilder, Bücher, Maps oder Videos.

Je nach Algorithmen bzw. Optimierungen können gleiche Anfrage ganz unterschiedliche Suchtreffer anzeigen. Dies hängt von zahlreichen Faktoren wie SEO-Maßnahmen, Klickverhalten der User oder Konkurrenzsituation ab.

So kann man z.B. bei Bildertreffern ganz vorne sein, aber in den anderen Suchtreffern erst ab Seite 2. So ist z.B. aktuell zum Suchbegriff Suchmaschinenmarketing die selbst erstellte Grafik von unserem Partnerportal lloretparty.de auf Platz 1 bei der Google Bilder-Suche. Dies diente gerade zum Thema Online-Marketing Thema SERPs als Testprojekt bzw. Referenz.

 

Google My Business

Google My Business ist ein kostenloser Dienst, der es Unternehmen ermöglicht, Informationen anzeigen zu lassen, ohne Klick auf einen Link. Im Wesentlichen geht es dabei um hilfreiche Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten sowie Telefonnummern. Des Weiteren kann man eine Beschreibung, Bilder oder Produkte hinzufügen.

Besonders praktisch bzw. hilfreich sind für User, die automatisierten Funktionen wie Google Maps und Webseiten Link (falls vorhanden). Die Einrichtung von My Business ist über ein Gmail-Konto problemlos möglich und man wird sicher durch die Einstellungen geführt.

Nach der Einrichtung eines My Business Kontos ist man nicht nur besser bei Google auffindbar, sondern bietet auch die Möglichkeit für Rezensionen von Usern. Diese Funktion ist Chance und Gefahr zugleich in der öffentlichen Darstellung seines Unternehmens, da diese Rezensionen schwer selbst zu beeinflussen sind. 

 

Konto anlegen

Google My Business Konto MenüleisteWer einen Google My Business Account möchte, muss lediglich ein Gmail-Konto anlegen und den Anweisungen folgen. Im Anschluss muss man sich einen Code an die hinterlegte Adresse schicken lassen. Auch dies ist kostenlos, wird per Post geschickt und man ist sofort nach Eingabe online auffindbar. Die Schritte für ein eigenes Konto:

  1. Gmail-Konto anlegen (kostenlos)
  2. Einloggen bei My Business
  3. Daten eintragen bzw. Bild / Logo hochladen
  4. Code anfordern und final bestätigen

Die Einrichtung eines Kontos ist für jeden problemlos sowie einfach möglich. Kleinigkeiten wie Bilder-Uploads (möglichst in optimaler Größe) oder Informationstext (750 Zeichen – Stand 2021) sind ebenfalls kein Problem für jeden mit Internetanschluss.
Die Herausforderung ist es, die Informationen für User sowie Google-Suchen gleichzeitig (SEO) ideal zu optimieren. So hat man oftmals nicht nur viele Konkurrenzanbieter (nur drei werden im Snippet angezeigt), sondern muss sich auch strategisch überlegen, unter welche(n) Keyword(s) man gefunden werden will.

 

Vorteile eines Business Eintrags

Ein My Business Konto ist nicht nur kostenlos, sondern erzeugt ein starkes Backlink-Profil. Es ist, mit Abstand, der stärkste Eintrag und schlägt jeden Effekt eines (kostenpflichtigen) Brancheneintrags. Des Weiteren verbessert es insbesondere die Local SEO bzw. regionale Auffindbarkeit im Suchmaschinenmarketing. Die wesentlichen Vorteile im Überblick:

  • Wirkungsvolle Vorschläge über / zwischen den besten Suchtreffern
  • Pragmatische Darstellung von wichtigen Informationen
  • Positiver erster Eindruck, durch u.a. Rezensionen
  • Erzeugung eines Map-Points für den eigenen Standort
  • Ideale Plattform für zahlreiche Bilder-Uploads
  • Informationen sowie Analysen zu Besucherstatistiken

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Kontrolle über Ihren Eintrag haben, denn Google erzeugt nicht selten selbst einen (fast leeren) Eintrag. Je größer Ihr Unternehmen ist, umso mehr können Sie die zahlreichen Möglichkeiten für sich nutzen. So können Sie, neben Fotos oder Beiträgen, auch Angebote bzw. Produkte einstellen. Sogar eine eigene kleine Webseite ist mit einem Business Konto möglich.

 

SEO-Maßnahmen umsetzen

Suchmaschinenmarketing Rehasport Marketing Treffer in Google My BusinessMy Business bietet also weitaus mehr Möglichkeiten, als sich „nur“ unter dem eigenen Namen anzeigen zu lassen. Infolgedessen kann man die Informationsbox sowie eigene Webseite so optimieren, dass man z.B. unter mehreren Suchbegriffen vorgeschlagen wird wie Rehasport Marketing, obwohl man selbst z.B. Marketingwelt oder Rehasportwelt heißt.

So hat man auch hier wiederum zahlreiche Wege & Möglichkeiten, seine Positionen bzw. Anzeigen zu optimieren. Besonders hilfreich dazu ist eine eigene Webseite, auf die verlinkt wird.

Die Wege zu erklären, würde jedoch jetzt den Rahmen sprengen, weil es ca. 50 Möglichkeiten sowie SEO-Tricks gibt, My Business optimal zu nutzen. Dazu empfehlen wir eine Beratung zu SEO-Marketing der Marketingwelt Lipp.

 

Rehasport Webseite als wichtigster Faktor

Rehasport Webseite ist Plficht für Rehasportler und um online gefunden zu werdenWer in der heutigen Zeit keine eigene (Rehasport) Webseite führt, hat wenig Chancen, erfolgreiches Suchmaschinenmarketing durchzuführen. Man kommt also nicht mehr um eine (Responsive / Mobile Only Index-) Webseite herum. Sie ist nicht nur für Bekanntheit relevant, sondern gleichzeitig auch Ihre digitale Visitenkarte.

Klassische Probleme bzw. Bedenken sind:

  • Zeit- und Kostenaufwand für eine moderne Rehasport Webseite
  • Pflege bzw. Aktualität von Inhalten
  • Anpassungen an rechtliche sowie technische Anforderungen
  • Laufende SEO-Maßnahmen für gute Rankings in Suchmaschinen
  • Schulung von Personal oder Beauftragung von Externen

Des Weiteren müssen Social-Media-Aktivitäten stattfinden, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Gerade für viele Rehasport-Anbieter bzw. (selbstständige) Rehasport Übungsleiter, stehen Nutzen & Ertrag gegenüber (finanziellen) Aufwendungen, in einem unrealistischen Verhältnis. Nur wenn jeder Schritt exakt sitzt bzw. Verschwendung vermieden wird, rentiert sich die Investition. Zudem sollte man weitere (Gesundheits-)Dienstleistungen im Portfolio haben und diese damit verknüpfen.

 

Suchmaschinenmarketing selbst umsetzen

In der heutigen Zeit gibt es die Möglichkeit, sich schnell & günstig eine eigene Webseite anzulegen. Ab bereits ca. 8€ pro Monat, kann man sich einen (Responsive) Webbaukasten bzw. CMS (WordPress, Jimdo, etc.) + Domain & E-Mail zulegen. Zahlreiche YouTube Videos oder der Webhoster selbst, erklären sehr einfach, wie man dies macht.

Falls Sie also eine kostengünstige Variante bevorzugen, sollten Sie die Grundlagen erst einmal selbst erledigen. Damit entfallen oftmals die klassischen Kosten einer Agentur wie „Setup“ (= oftmals Gebühren für Installation drücken bzw. Domain, SSL + E-Mail anlegen). Des Weiteren können Sie eigene Texte verfassen und Bilder schon einmal zusammentragen.

Wenn Sie sich dann an eine Marketing- bzw. Internet Agentur wenden, gibt es zwar immer noch viel zu tun, denn eine Webseite ist nie 100% optimiert. Jedoch sparen Sie viele Arbeitsstunden, was sich wiederum positiv im Budget auswirkt bzw. Kapazität für weitere Aufgaben schafft. So haben Sie mehr finanzielle Ressourcen z.B. für SEO-Maßnahmen, Social-Media-Konzepte oder Webseiten Support. Damit profitieren letztendlich Sie sowie die beauftragte Marketing Agentur bzw. Freelancer, sofern Sie nicht Ihre Aktivitäten 100% selbst fortführen.

Fortgeschrittene Webseitenbetreiber erfahren hier, wie man SEO-Content selbst optimieren bzw. schreiben kann.
Wer zwar weiß, wie alles (theoretisch) funktioniert, aber schlicht keine Zeit dafür findet, sollte einen externen Dienstleister beauftragen.

 

Checkliste Suchmaschinenmarketing

Wir von Rehasport Informationen wollen, dass sich unsere Leser auch auf „einfachem“ Niveau zu Suchmaschinenmarketing informieren können. Deshalb listen wir für „Laien“ die wichtigsten Punkte als Checkliste noch einmal auf.

  1. Planen Sie Ihre Rehasport Webseite vorab in Sachen Texte, Bilder sowie ggf. Funktionen
  2. Legen Sie Ihre Wunsch Keywords bzw. Zielgruppe fest – auch demografisch
  3. Nutzen Sie die kostenlosen Google Tools wie My Business und befüllen diese
  4. Erstellen Sie sich eine Webseite z.B. über Jimdo oder WordPress
  5. Legen Sie nun ein (maximales) Budget für externe Hilfe fest bzw. eigenes Personal
    Tipp: Unter 1000€ netto aufwärts erhalten Sie keine seriösen bzw. erfolgreichen Arbeiten von einer externen Agentur / einem Freelancer, wobei Sie die oben aufgezählten Punkte bereits umgesetzt haben müssen. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten Sie nicht unter einem Budget von 2500 – 3000€ netto planen.

SEO kann man nur dann selbst ausführen, wenn man die Grundlagen verstanden hat. Ansonsten führen z.B. falsche (Alt-)Texte, Links oder Keywords zu mehr Kosten, aufgrund von Umstellungen, als wenn man Texte blanko verfasst.

Letztendlich können Sie sich auch für erfolgreiches Suchmaschinenmarketing schulen lassen. Jedoch entstehen dabei häufig Probleme mit den laufenden Anpassungen an Trends sowie neue Richtlinien. Deshalb sind nur regelmäßige Schulungen (z.B. 2x im Jahr) hilfreich.

 

Qualitätscheck für gute Marketing Agentur

Marketing Agentur für Suchmaschinenmarketing richtig auswählen QualitätscheckOnline-, Internet-, Marketing- bzw. Werbeagenturen für Suchmaschinenmarketing gibt es wie Sand am Meer. Jede hat oftmals ihre eigenen Kernkompetenzen bzw. eigene Positionierung.

Online-Marketing geben jedoch viele (standardisiert) in ihrem Portfolio mit an, wobei es nicht selten am nötigen Fachknowhow bzw. der Erfahrung fehlt.

Pauschal gibt es keine Regeln für gute Qualität bzw. faire Preise. Viele Auszeichnungen, Bewertungen oder gar Artikel können echt, aber auch gekauft sein. Für eine höhere Wahrscheinlichkeit auf Qualität, können Sie diese Punkte prüfen:

  • Bevorzugen Sie Anbieter bzw. Suchtreffer (organische Treffer) unter den Anzeigen (Ads)
  • Geben Sie den potentiellen Anbieter erneut in Google ein mit Ort z.B. Marketing Agentur Böblingen
  • Testen Sie Agentur-Webseiten mit Qualitäts-Tools wie Broken Link Check oder Google mobile friendly
  • Prüfen Sie Referenzen wie Auszeichnungen, Qualitätssiegel oder Kundenstimmen auf Seriosität bzw. Wahrheitsgehalt
    –> Hilfreich dazu: Fake Bewertungen und selbst verfasste Rezensionen erkennen
  • Prüfen Sie angegebene Referenz-Webseiten ebenfalls auf Qualität, Rankings oder Usability

Natürlich gibt es auch Agenturen, die weniger von Feedbacks bzw. der eigenen Webseite leben, als von einer guten Mundpropaganda. Dennoch sollte die eigene Webseite einer Agentur stets selbst viele Suchmaschinen Ranking Faktoren erfüllen.
Wer z.B. nur durch Werbe-Ads auffindbar ist, muss nicht zwingend schlechter sein, schafft es aber oftmals selbst nicht, unter den Top-3 Treffern zu landen. Des Weiteren sind Werbe-Ads oftmals sehr teuer, was dann wieder auf die Preise bei Kunden dazu kalkuliert wird.

Final gilt: Qualität hat seinen Preis und eine professionelle Marketing Agentur berät Sie stets kompetent und transparent zu allen Ihren Möglichkeiten sowie anfallenden Kosten.