Rehasport Vergütungssätze

Rehasport Vergütungssätze 2021

Die Rehasport Vergütungssätze 2021 wurden auch dieses Jahr von den Landesverbänden veröffentlicht bzw. festgelegt. Deshalb sind Ihre Rehasport Einnahmen von der Höhe sowie Anzahl der (regelmäßigen) Teilnahme von Rehasportlern abhängig. Aktuell (Stand 2021) gibt es 17 Landesfachverbände, die Leistungserbringer des Rehabilitationssports vergüten. 17 deshalb, weil Baden-Württemberg in Baden und Württemberg unterteilt sind.

 

Übersicht Rehasport Tarife 2021

Die aufgezeigten Rehasport Tarife bzw. Vergütungssätze stammen aus den öffentlichen Webseiten der jeweiligen Landesfachverbände. Diese können sich mehrmals im Jahr ändern, weshalb wir ausdrücklich empfehlen, sich stets bei Ihrem zuständigen Verband zu erkundigen.
Vergütung Leistungserbringer Rehabilitationssport - Übersicht Tarife 2021 in Deutschland

  1. Baden (Quelle: BBS Baden)
  2. Bayern (Quelle: BVS Bayern)
  3. Berlin (Quelle: BSB Berlin)
  4. Brandenburg (Quelle: BSB Brandenburg)
  5. Bremen (Quelle: BS Bremen)
  6. Hamburg (Quelle: BRS Hamburg)
  7. Hessen (Quelle: HBRS Hessen)
  8. MecklenburgVorpommern (Quelle: VBRS M-V)
  9. Niedersachsen Stand 01.02.2021 noch teilweise Unterschriftenverfahren! (Quelle: BSN Niedersachsen)
  10. Nordrhein-Westfalen (Quelle: BRSNW)
  11. Rheinland-Pfalz (Quelle: BSV Rheinland-Pfalz)
  12. Saarland (Quelle: Herzgruppen Saar e.V. HGS Saarland)
  13. Sachsen (Quelle: SBV Sachsen)
  14. Sachsen-Anhalt (Quelle: BSSA Sachsen-Anhalt)
  15. Schleswig-Holstein (Quelle: RBSV Schleswig-Holstein)
  16. Thüringen (Quelle: TBRSV Thüringen)
  17. Württemberg (Quelle: WBRS)

Alle Rehasport Tarife sind nach dem besten Wissen recherchiert. Dabei übernehmen wir keine Gewähr auf Aktualität. Diesbezüglich wenden Sie sich bitte stets an Ihren zuständigen Landes- oder Behindertensportverband.

 

Corona Vergütungssätze

Rehasport Vergütung 2021 Informationen zu Vergütungssätzen

In Zeiten von Corona, gibt es immer wieder Veränderungen sowie Beitragsänderungen. Infolgedessen gab es diverse Zuschüsse bzw. Beitragserhöhungen wie z.B. von der VDEK e. V.. So gibt es beispielsweise eine 10% temporäre Erhöhung vom 01.01.2021 bis zum 30.06.2021.

Erkundigen Sie sich also regelmäßig bei den Verbänden, Krankenkassen oder externen Abrechnungsdienstleistern, wenn es um aktuelle Vergütungssätze geht.

Alternativ können Sie sich auch anderen Verbänden anschließen, die eigene Tarife bzw. Vergütungen mit den Krankenkassen verhandelt haben. Ferner können dabei unerwartete Kosten entstehen wie Mitgliedsbeiträge, Provisionen oder kostenpflichtige Schulungen. Aus diesem Grund, müssen Sie stets die Vertragsinhalte genau durchlesen.

Rehasport Corona Hygienezuschlag

Viele Krankenkassen gewähren in Zeiten von Corona einen Hygienezuschlag 0,25 € pro Teilnahme. Diesbezüglich laufen viele Fristen bis zum 01.03 bzw. 01.06.2020. Oftmals gibt es den Rehasport Hygienezuschlag nicht für Tele- bzw. Online Rehasport.

Wir finden, dass digitalisierter bzw. Rehasport im Internet eine tolle Alternative darstellt. Auf klassisches Rehasport Gruppentraining jedoch, sollte man aktuell (wenn möglich) verzichten. Bleiben Sie zumindest in dieser Hinsicht gesund!

 

Wir informieren hier Rehasport Anbieter zu relevanten Themen im Rehasport. Dabei stellen wir alle Inhalte, wie Datenschutz im Rehasport oder beliebte FAQ, kostenlos zur Verfügung. Wir sind keine Anlaufstelle bzw. Organisation für (rechtliche) Beratung, sondern informieren Sie lediglich nach bestem Gewissen. Wenden Sie sich deshalb bitte immer für Fragen, an öffentliche bzw. zuständige Verbände, Krankenkassen oder Institutionen. Vielen Dank!